Seniorentanzsport-Akademie im VGBS e.V.

 

"Der Tanz ist ein Gedicht und jede seiner Bewegungen ist ein Wort!“
(Mata Hari)

Anspruchsvolle Tanzsportangebote für Senioren

Seit Februar 2012 finden auch Tanzinteressierte im VGBS eine Heimat für anspruchsvolle Seniorentanzsportangebote.

Unsere Tanzsportangebote sehen wir als Mittel und Weg, ein gesundheitliches Training für Körper und Geist zu betreiben und zudem seine Seele und Emotionen über Körpersprache zum Ausdruck zu bringen. Mit unseren wissenschaftlich evaluierten Tanzangeboten möchten wir Sie für Spaß an Bewegung und Musik (weiterhin) begeistern.

Mittels vielfältiger Choreografien trainieren wir in hohem Maße die körperliche Ausdauerleistung, die Kraft und das Zusammenspiel des gesamten Muskelapparats, aber auch die Beweglichkeit, die Konzentrations- und Denkleistungen sowie die Gleichgewichtsfähigkeiten. Die strukturierten Tanztrainingseinheiten sind jeweils 90 Minuten lang.

Unser Tanzrepertoire - speziell abgestimmt für Senioren - reicht von Ausdruckstanz, Paartanz, Jazz Dance, Line Dance, Orientalischem Tanz, Lateinamerikanischem Tanz bis hin zu leichtem Hip-Hop und vor allem Zumbatänzen.

Die Leitung unserer Seniorentanzsportsparte liegt in den Händen der Sportwissenschaftlerin und Tänzpädagogin Schirin Alraggo.
 

Wie gestalten wir unsere Tanzprogramme

    • Jede Trainingseinheit beinhaltet mehrere Choreografien und verschiedene Tanzstile, wodurch die Funktion des Gehirns bzw. der Lern- und Denkprozesse stark gefordert und gefördert wird.
    • Unsere Tanztrainingseinheiten kennzeichnen sich durch hohe Konzentrations-, Technik- und Rhythmisierungsleistungen, wodurch Tanzen besser erlernt werden kann.
    • Am wichtigsten ist jedoch das es uns gelingt, Freude am Tanzen zu vermitteln - denn nur mit einem offenen und freudigen Herzen macht Tanzen Spaß und überfordert beim Lernen nicht.

Unsere Philosophie über unsere Tanzsportangebote

    • Tanzen kann uns beweglich halten, die Kondition stärken, Reaktionsvermögen und Koordination wacher halten und damit die Alltagsbeweglichkeit fördern
    • Tanzen hält die mentale Fitness wach, z. B. durch die Anforderungen der dreidimensionalen Raumorientierung oder durch das Erfassen und Behalten von Schrittfolgen und Tanzfiguren
    • Tanzen unterstützt ein besseres Körperbewusstsein
    • Tanzen ermöglicht Kontakte mit anderen Menschen, seien es Tanz- und Bewegungsspiele, einfache Kreistänze oder Arrangements mit Paaren oder in Kleingruppen
    • Tanzen spricht den emotionalen Bereich an; Tanz kann sowohl Gefühle hervorrufen, aber auch Ausdruck für Stimmungen und Gefühle sein
    • Tanzen kann sehr viel Spaß und Freude erwecken und Kreativität beim Neuerfinden wecken
    • Beim Tanzen spielt der Rhythmus eine wichtige Rolle; er animiert zu Eigenbewegungen und gibt gleichzeitig die Möglichkeit, in einer Gruppe im gleichen Rhythmus zu schwingen; das Gemeinschaftserleben bei Kreistänzen oder anderen Tänzen in der Gruppe schafft über die „Motion“ (Bewegung) „E-motionen“(Gefühle). (Theune, 2009)

Mein Verein - mein VGBS!

Seit 2005 zertifiziert als Gesundheits-, Rehabilitations- und Präventionssportverein in Magdeburg!

Mitglieder werben Mitglieder:
Erzählen Sie es weiter, wenn es Ihnen gefällt!

© Verein für Gesundheit, Bewegung und Sport an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg e.V.